Bank of Japan News

Die Geldpolitik wird in Japan, wie erwartet in Zukunft deutlich expansiver gestaltet werden. Wie die Fed legte die Bank of Japan ein unbegrenztes Kaufprogramm auf und wird ab dem Jahr 2014, monatlich 13 Billionen JPY kaufen. Inklusive bereits bestehender Programme entsteht dann ein jährliches Kaufvolumen von knapp 180 Billionen JPY. Im aktuellen Jahr 2013 kommen etwa 58 Billionen zusammen.

Das Inflationsziel wurde wie erwartet auf 2% angehoben. Zum einen ist die enorme Ausdehnung der lockeren Geldpolitik festzustellen, die große Überraschung dabei ist jedoch, dass dies erst 2014 umgesetzt wird. Es scheint als sei die Bank of Japan von den Auswirkungen ihrer bisherigen verbalen Ankündigungen so fasziniert, dass dies erst einmal fortgesetzt wird, ohne sofort scharf zu schießen. Da die Fed sofort mit Beginn dieses Jahres 85 Milliarden US-Dollar monatlich kauft, die Bank of Japan aber erst 2014 nachlegen möchte, dürfte es auf kurzer Sicht für USD-JPY schwer werden weiter zuzulegen.